Chantier Irrigal

Epoxy

Wasser

Epoxidharz-Pulverbeschichtung

Formstücke und Armaturen werden mit einer Epoxidharz-Pulverbeschichtung  beschichtet. Dabei wird der Pulverlack bei einer Temperatur von etwa 200°C auf die gestrahlte Oberfläche des Guss-formteiles  aufgebracht. Es entsteht eine nahtlose, homogene und  hochwertige Rundum-beschichtung innen und außen.  Die glatten inneren Oberflächen beugen  Inkrustationen vor und zeichnen sich durch einen hohen  Widerstand gegen Abrieb aus. Neben einer hohen Wirtschaftlich-keit ist der passive Korrosionsschutz der porenfreien Beschichtung optimal auf die Formstücke und Armaturen aus duktilem Gusseisen ausgerichtet.

Epoxy-Pulverbeschichtungen von Armaturen und Formstücken aus duktilem Gusseisen sind in der DIN EN 14901 genormt. Saint-Gobain PAM Deutschland ist darüber hinaus Mitglied der Gütegemeinschaft Schwerer Korrosionsschutz (GSK) und wird in regelmäßigen Abständen zertifiziert.