Die nachhaltige Entwicklung

Saint-Gobain PAM Deutschland

Die nachhaltige Entwicklung nimmt einen hohen Stellenwert in der Unternehmenskultur ein. Saint-Gobain PAM hat schon sehr früh den Richtlinien zur nachhaltigen Entwicklung Rechnung getragen, wie sie in der Brundtland Kommission formuliert wurden.
Seit 1987 hat diese internationale Kommission die heutigen Generationen dazu angehalten, „dass die gegenwärtige Generation ihre Bedürfnisse befriedigt, ohne die Fähigkeit der zukünftigen Generation zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse befriedigen zu können."

Saint-Gobain PAM engagiert sich in allen drei Teilbereichen der nachhaltigen Entwicklung:

● Ökologische Nachhaltigkeit
● Ökonomische Nachhaltigkeit
● Soziale Nachhaltigkeit

Schon jetzt sind weltweit über 100 Hauptstädte und mehr als 1000 Großstädte mit PAM Produkten ausgestattet.
Zahlreiche Projekte in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung werden zurzeit mit der Unterstützung von Saint-Gobain PAM durchgeführt, um sich unter anderem an der Entwicklung des süd-amerikanischen und afrikanischen Kontinents sowie in China und im Mittleren Osten zu beteiligen. Da Saint-Gobain PAM einen hohen Wert auf Forschung, Entwicklung und innovative Technologien legt, kann es seinen Kunden qualitativ hochwertige, langlebige, zuverlässige und ergonomische Lösungen anbieten.
Saint-Gobain gehört seit kurzem zu den „Global 100“, also zu den 100 Unternehmen, die sich dem Thema „nachhaltige Entwicklung“ besonders annehmen. Diese Unternehmen werden nach dem MSCI World Index ausgewählt, ein weltweiter Finanzindex der Morgan Stanley Capital International, die eine Unternehmensführung im Hinblick auf ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeitspolitik bewertet.

Caption: