Gros plan PAMREX, solution voirie - Saint-Gobain PAM

Grubenwasserleitung Zollverein in Essen

11/06/2017

Caption: 

Grubenwasserleitung Zollverein in Essen - Integrierte Lecküberwachung mit SMARTPIPE

Zur Sicherstellung des Grubenbetriebes betreibt die RAG Deutsche Steinkohle AG (RAG) an verschiedenen Standorten Hebeanlagen zur Förderung und Ableitung des anfallenden Grubenwassers. Dafür besteht auch nach Stilllegung des Steinkohlebergbaues die Notwendigkeit, diese Anlagen auch in Zukunft dauerhaft und sicher zu betreiben. In Abstimmung mit den Trägern öffentlicher Belange werden diese Anlagen seit einigen Jahren durch die RAG optimiert. Am Beispiel der Planung und dem Bau zur Erweiterung der Grubenwasserleitung (GWL) Zollverein in Essen werden diese nachfolgend beschrieben.

Caption: 
Lecküberwachung

Projekt
Zur Ableitung des auf der ehemaligen Zeche Zollverein gehobenen Grubenwassers betreibt die RAG zurzeit zwei rund 4.300 m lange GWL DN 400 GGG, die das Grubenwasser bis zur Emscher transportieren. Zur Erhöhung der Betriebssicherheit wurde die Planungsgemeinschaft Kling Consult, Recklinghausen und Dahlem, Essen beauftragt eine dritte GWL in DN 500 zu planen. Bedingt durch die physikalische Zusammensetzung des geogenen Grubenwassers sowie zur Optimierung der betrieblichen Abläufe unter Berücksichtigung der aktuellen Planungsmaßnahmen Dritter, wurde von Seiten des Anlagenbetreibers die Forderung aufgestellt, die neue rund 3.350 m lange erdverlegte Rohrleitung zu überwachen um bei Schäden an der Rohrleitung die Schadstelle zeitlich und räumlich kurzfristig zu orten und einzugrenzen. Nach Auswertung sämtlicher technischer Informationen erfolgte von Seiten der RAG die Festlegung, die Planung zweigleisig für den Einbau von duktilen Gussrohren bzw. HDPE-Rohren aufzustellen. Unter Berücksichtigung der technischen und wirtschaftlichen Bedingungen erfolgte die Entscheidung zu Gunsten von SMARTPIPE, dem Rohrleitungssystem aus duktilem Gusseisen mit integrierter Lecküberwachung von Saint-Gobain PAM Deutschland.
 
Rohrleitungssystem
Das Umhüllungssystem von SMARTPIPE besteht aus einem Zink-Überzug von 200 g/m² und werkseitig aufgebrachten doppelten Polyethylen-Umhüllung (PE-U) nach DIN EN 14628 mit einem zwischen beiden Umhüllungslagen positionierten Lecküberwachungsdraht. 
Als Auskleidungsvarianten können je nach Durchflussmedium eine Zementmörtelauskleidung auf Basis von Hochofenzement (Trinkwasser) oder Tonerdezement (Abwasser bzw. hier Grubenwasser) geliefert werden. Darüber hinaus steht als Verbindungstechnik die längskraftschlüssige Steckmuffenverbindung UNIVERSAL TIS-K mit STANDARD Dichtung, die bis zu 3° abgewinkelt werden kann, zur Verfügung. 

Funktionsweise
Die Lecküberwachung erfolgt über eine oberirdisch angeordnete und wartungsfreie Überwachungseinheit, die mit der zu überwachenden Rohrleitung verbunden ist. Durch Aufbringen einer Messspannung (Niedervoltspannung) kann die Überwachungseinheit den Widerstand des Edelstahldrahtes gegenüber dem der Rohrleitung umgebenden "Elektrolyten" (Erdreich oder Durchflussmedium) messen. Bei Auftreten einer Beschädigung - von innen oder außen - entsteht eine elektrisch leitende Verbindung infolge dessen der Widerstand sinkt und es zu einem Stromfluss kommt. Schäden werden dadurch ohne Zeitverzögerung erkannt und an die Überwachungseinheit weitergeleitet. Die Schadensmeldung kann über Datenfernübertragung, bei diesem Projekt über ein Fernmeldekabel, oder z.B. über eine Leitzentrale oder direkt zu einem Mobilfunktelefon übertragen werden. Das SMARTPIPE Rohrleitungssystem ermöglicht je nach Einsatzzweck eine kontinuierliche oder diskontinuierliche Lecküberwachung mit der Möglichkeit die Schadenstelle dezimetergenau einzumessen. Dies ist mit den aus dem Pipelinebau bekannten Methoden möglich.
 
Haben Sie noch Fragen zum Projekt der Grubenwasserleitung Zollverein in Essen oder sind Sie an weiteren Informationen zu unserem Produktprogramm SMARTPIPE und dessen Anwendungsbereich interessiert? Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie an kundenservice@pam-d.saint-gobain.com.
SAINT-GOBAIN PAM Deutschland GmbH, Saarbrücken

 

Diashow