Chantier Irrigal

Klappe DN 2000 HWW Seelandschacht Rothenburgsort

Armaturen
Ort
Rothenburgsort
Bundesland
Deutschland
Jahr
2015
Land
Deutschland
Bereich
Armaturen

Auftraggeber: Hamburger Wasserbetriebe
Bauausführung: Friedrich Vorwerk KG GmbH & Co, 21255 Tostedt
Realisation: Mai 2015
Besonderheit/ Projektdetails: Das Hauptpumpwerk Rothenburgsort repräsentiert auf dem historischen Werksgelände den Kernbereich der Wasserversorgung der Stadt Hamburg. Hier vereint der Seelandschacht den Zulauf von Trinkwasser aus den beiden Wasserwerken Curslack und Billbrook sowie die Weiterverteilung in Kanälen zum Hauptpumpwerk Rothenburgsort. Im Rahmen der Sanierung der örtlichen Kanäle, die den Seelandschacht mit den Reinwasserbehältern verbinden, ist eine Verrohrung dieser als Kastenprofil ausgebildeten Kanäle vorgesehen. Als erste Maßnahme zur Verrohrung erfolgt der Umbau des Seelandschachtes von einem wasserführenden Bauteil zu einem Rohrschacht. In diesem Zusammenhang erfolgt hier der Einbau eines Klappenkreuzes mit 4 neuen Absperrklappen in den Nennweiten 800, 1200, 1400 und 2000.Herzstück dieses Klappenkreuzes ist eine Klappe DN 2000. Mit dem angeflanschten AUMA-Antrieb regelt Sie die Befüllung der Reinwasserbehälter und somit die Trinkwasserversorgung der Stadt Hamburg. Aufgrund der
hohen Qualität, der Bedienungsfreundlichkeit sowie der doppelexzentrischen Bauform und der speziellen Gestaltung des eingewalzten Dichtungssitzes aus Edelstahl entschied sich der Auftraggeber für die Klappen von Saint-Gobain PAM. Der Einbau der 6,5to schweren Klappe DN 2000 war dabei die größte Herausforderung. Die millimetergenaue Montage erfolgte mit Hilfe eines 70to Kranes.

Diashow

Dazugehörige Dokumente