Gros plan PAMREX, solution voirie - Saint-Gobain PAM

Welche Böden zählen zu den Ausnahmen, die nicht direkt mit den NATURAL-Rohren in Kontakt kommen sollen, d.h. in denen ein besonderer Aussenschutz erforderlich ist?

Wasser

Antwort

NATURAL- und BLUTOP Rohre mit dem Beschichtungssystem BioZinalium können, mit Ausnahme von Moor-, Torf- und stark (z.B. mit Asche) verunreinigten Böden, mit allen anderen Böden in Kontakt kommen. Die Anreicherung der Zink-Aluminium-Legierung mit Kupfer erhöht deren Widerstandsfähigkeit, die Wirkungsweise des Kupfers reduziert das Risiko mikrobiologischer Korrosion einer Rohrleitung bei Einsatz in inhomogenen Böden. In den Ausnahmefällen können eine Sandbettung (korrosionsschutzgerechte Bettung nach DIN 30675-2) die Lösung sein bzw. ZMU- oder PEU- Rohre. Siehe hierzu den Anhang D der Norm DIN EN 545 Ausgabe 2002.