Chantier CLASSIC Panama

Wenn die Erde sich bewegt - GEOFLEX

14/11/2016

Kopfzeile PAMaktuell
Caption: 

Deutschland liegt in einer Region, in der es zum Glück keine oder nur wenige Erdbeben mit geringer Stärke gibt. Bodenbewegungen sind aber trotzdem möglich, beispielsweise Bodensenkungen / Setzungen:
• bei schlechten Bodenverhältnissen,
• als Resultat des Bergbaus,
• bei wenig tragfähigem oder lockerem Erdreich und
• durch wechselnde Bodenarten.
Diese Bodenbewegungen führen bei dort eingebauten Leitungen zu Belastungen in Längsrichtung, die wiederum zu massiven Schäden führen können.
Für Leitungen der Wasserversorgung hält Saint-Gobain PAM Deutschland die passende Lösung bereit: GEOFLEX

Das GEOFLEX Produktprogramm wurde zum Schutz von Versorgungsleitungen vor Schäden durch „geologische Einflüsse“ entwickelt. Es besteht aus doppelgelenkigen Formstücken, die Beanspruchungen aus
• Lageabweichungen,
• Stauchung,
• Dehnung sowie
• Torsionsbewegungen
kompensieren. Die hohe Leistungsfähigkeit und Flexibilität zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

Aufnahme von Lageabweichungen von +/- 30°. Das entspricht einer Auswinkelung von 100-600mm je nach Nennweite.
Aufnahme von Stauchungen und Dehnungen, mit einem Bewegungsbereich von 100-440mm in Abhängigkeit der Nennweite.
Aufnahme der Torsionsbewegungen durch frei drehbare Gelenke. Schäden an Flanschen, Armaturen und anderen Rohrleitungsbauteilen werden dadurch vermieden.

Darüber hinaus ist GEOFLEX hervorragend als Sonderlösung zur Herstellung von Anschlüssen an Bauwerke, wie z. B. an Brückenkonstruktionen oder Armaturenschächten geeignet.

Das Produktprogramm ist in den Nennweiten DN 100 bis DN 1000 erhältlich und kann für Betriebsdrücke bis 16 bar eingesetzt werden.

Haben Sie noch Fragen oder sind an weiteren Informationen zu unserem Produktprogramm GEOFLEX aus duktilem Gusseisen interessiert? Schreiben Sie an kundenservice@pam-d.saint-gobain.com
Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH

Diashow

1 / 1

Dazugehörige Dokumente

(PDF, 161.57 KB)

Siehe auch

Technologie für höchste Ansprüche
Im PDF-Format und .D81/.X81-Format zum Einlesen über die GAEB-Schnittstelle (GAEB 90/GAEBXML).