Baustellenreport - Ausbau der Trinkwasserleitung im Südschwarzwald

Veröffentlicht am

Die zum Landkreis Lörrach gehörende Gemeinde Kleines Wiesental beauftragte das Ingenieurbüro Roth aus Lörrach mit der Planung des Ausbaus der Trinkwasserversorgung in der Gesamtgemeinde. Untersuchungen ergaben eine Wasserbilanzdefizit im Bereich des Versorgungsgebietes Sallneck.

Die Betrachtungen der Wasserbilanz zeigten eine Überwasser beim Hochbehälter Wies-Wambach auf. Diese Gegebenheiten führten zum Entschluss, zwei Leitungen neu zu bauen.

1. Eine Verbindungsleitung in der Nennweite DN 100 mit einer Länge von 2.003 lfm. Diese Leitung verläuft vom Hochbehälter Wies-Wambach bis zur Brunnenstube Glaserberg, um das dort anfallende Überwasser für die Teilgemeine Sallneck nutzen zu können.

Den vollständigen Artikel finden Sie nachfolgend unter "Dazugehörige Dokumente"
Kontakt
Fachzeitschrift: bbr
Deutschland

Dazugehörige Dokumente

(PDF, 362.51 KB)