EURO 20 Typ 23 FEA (vorbereitet für E-Antrieb) und EA (mit E-Antrieb)

EURO 20 Typ 23 FEA (vorbereitet für E-Antrieb) und EA (mit E-Antrieb)

Hauptkategorie
Absperrarmaturen
Absperrarmaturen
Produktprogramm
EURO 20
Produkt
EURO 20 Typ 23
EUROSTOP
EUROSTOP
DISABLED
EUROSTOP
Hauptmerkmale

EURO 20 Typ 23:

  • Baulänge nach DIN EN 558-1, Grundreihe 14 (kurze Baureihe: 0,4xDN + 150 mm)
  • EURO20 NG : DN65-300
  • Ab Nennweite DN200 mit angegossenen Hebeösen
  • Alle Medium berührenden Teile für den Einsatz mit Trinkwasser geeignet (KTW/UBA- bzw. W270-Zeugnisse)

Materialien und Beschichtung

Item

Désignation

Matière

Revêtement

1

Flanschbügel

Duktiles Gusseisen

Epoxy 250 µm

2

Adapterflansch

Karbonstahl

Epoxy 250 µm

3

4 Schrauben CHC M10/30 - 4 Unterlegscheiben M10/2

Stahl

verzinkt

4

Spindel (im Uhrzeigersinn schließend)

Edelstahl X20Cr13 gemäß EN10088-3

5

Passfeder

Stahl

6

4 Schrauben H 10/45 - 8 Unterlegscheiben M10/2

Stahl

verzinkt

Detailmaße der Spindel (im Uhrzeigersinn schließend)

DNVierkant SdBKEWelle
mmmmmmmmmmmm
6517.320 f 828416.56 x 6 x 28
8017.320 f 828416.56 x 6 x 28
10019.322 f 836418.56 x 6 x 36
12519.322 f 836418.56 x 6 x 36
15019.322 f 836418.56 x 6 x 36
20024.328 f 845520.08 x 7 x 45
25027.332 f 850527.010 x 8 x 50
30027.332 f 850527.010 x 8 x 50
35027.332 f 850527.010 x 8 x 50
40027.333 f 856728.010 x 8 x 56

Angaben zum Antrieb: in Nm

DNNenndrehmomentEinstellungen des Drehmomentschalters (Antrieb)
mmNmStartmoment (Werkseinstellung)Maximaler Drehmoment

65

40

5060

80

40

5060
1006080100
1256080100
1507095120

200

170

200

250

250

200

250

300

300

250

300

400

350

250

300

400

400

250

300

400

Das Nennmoment des Motors muss gleich oder größer als die maximale Einstellung der Drehmomentschalter sein.

Schließen des EURO 20: Motor stoppt durch Drehmomentschalter (Endschalter auf Sicherheit)

Öffnen des EURO 20: Motor stoppt durch Endschalter (Drehmomentschalter auf Sicherheit)

Montage des Motors

1) 4 Schrauben an den entsprechenden Öffnungen anbringen

2) den Adapertflansch am Motor mit 4 CHC Schrauben befestigen

3) den Motor inkl. Adapterflansch mit der Spindel verbinden (und auf den Adapterflanschbügel aufsetzen)

4) Schrauben anziehen

Dieses Datenblatt ist mit aller Sorgfalt erstellt. Trotzdem können Fehler nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Lösungen