Kühlwassereinlassleitung, Rostock

Wasser
Ort
Rostock
Bundesland
Mecklenburg-Vorpommern
Jahr
2016
Land
Deutschland
Bereich
Wasser

Auftraggeber: Hafen Wismar

Bauausführung: Strabag AG, 18069 Rostock

Realisation: Frühjahr 2016

Besonderheit/ Projektdetails: Im Zusammenhang mit einer Erweiterung des Seehafen Wismars wurden Flächen neu aufgespült. Daher war eine Verlängerung der Kühlwasserauslassleitung der Firma Jacon in die Wismar Bucht notwendig. Es kamen bei den Kühlwasserauslassleitungen, 215 lfm NATURAL-UNIVERSAL-Rohre DN 500 mit TIS-K Verbindung zum Einsatz.
Die 3 Kühlwassereinlassleitungen wurden zum Absperren, mit Plattenschiebern DN 500 versehen. Die Gehäuse der Plattenschieber mit steigender Spindel, Getriebe und senkrechten Handrädern sind ausgeführt in seewasserbeständigem Edelstahl.

Kontaktdaten / Ansprechpartner
Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH, Saarbrücker Straße 51, 66130 Saarbrücken
Torsten Lübbe Tel : +49 172 68 01 577

Diashow

Seehafen Wismar
Seehafen Wismar
Seehafen Wismar