Saint-Gobain PAM Deutschland reduziert Umwelteinwirkungen bei ZMU-Rohren

15/04/2022

Vor dem Hintergrund des stetigen Engagements für die Umwelt, nicht nur Abfälle zu reduzieren, sondern auch Rohstoffe einzusparen und Emissionen zu vermeiden, verzichtet Saint-Gobain PAM Deutschland seit Anfang 2022 auf die blaue Farbgebung seiner duktilen Rohre mit Zementmörtel-Umhüllung (ZMU).

Mit der Umstellung von Blau auf die natürliche graue Zementfarbe wird jährlich rund 5.000 kg Farbstoff dauerhaft eingespart und dadurch der ökologische Fußabdruck verringert. Eine eindeutige Charakterisierung für den Anwendungsbereich in der Trinkwasserversorgung ist durch die blaue Farbgebung der Verbindungsbereiche mit der wasserbasierten und damit umweltfreundlichen AQUACOAT-Deckbeschichtung gegeben, die bereits seit vielen Jahren bei NATURAL-Rohren erfolgreich zum Einsatz kommt.

Die Farbumstellung macht zudem keinen Schutz der Zementmörtel-Umhüllung gegen Verblassen durch UV-Strahlung mehr erforderlich. Dadurch werden zusätzlich jährlich rund 70.000 m² Kunststoff-Folie dauerhaft eingespart.

Saint-Gobain PAM Deutschland leistet mit dieser Umstellung einen Beitrag zur Ressourcen- und Umweltschonung und damit zur Nachhaltigkeit von Rohren aus duktilem Gusseisen. Für eine bessere Umwelt und ohne die hohe Qualität und Funktionalität unserer Rohre zu beeinträchtigen.

Weitere Informationen zu Rohren aus duktilem Gusseisen mit Zementmörtel-Umhüllung finden sie hier.

 

Diashow

Saint-Gobain PAM Deutschland reduziert Umwelteinwirkungen bei ZMU-Rohren
Saint-Gobain PAM Deutschland reduziert Umwelteinwirkungen bei ZMU-Rohren
1 / 1
Saint-Gobain PAM Deutschland reduziert Umwelteinwirkungen bei ZMU-Rohren