Wasserversorgungsleitung, Stadt Gundelfingen - ZMU-Rohre, DIREXIONAL, UNIVERSAL TIS-K, TYTON-SIT Plus

Wasser
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Ort
Gundelfingen
Bundesland
Bayern
Jahr
2021
Produkt
Land
Deutschland
Bereich
Wasser

Auftraggeber Zweckverband zur Wasserversorgung der unteren Brenzgruppe,
vertreten durch Bauamt Gundelfingen

Bauausführung

  •  Kapfer Ingenieure GmbH & Co. KG, Dillingen
  • Rohrleitungsbau Fritz Heidel OHG, Glött
  • WMZ Bohrtechnik GmbH & Co.KG, Glött

Realisation 2021

Besonderheit/ Projektdetails

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Unteren Brenzgruppe baute im Landkreis Dillingen eine neue Wasserleitung DN 300 von 89415 Lauingen, Ortsteil Veitriedhausen bis 89423 Gundelfingen, Ortsteil Echenbrunn. Weiterhin wurde eine Anschlussleitung für den Ortsteil Veitriedhausen und eine zusätzliche Verbindungsleitung für den östlichen Teil des Stadtteils Echenbrunn hergestellt.

Vertreten wurde der Wasserzweckverband durch das Bauamt der Stadt Gundelfingen.

Bisher verlief östlich der geplanten neuen Rohrleitungstrasse bereits eine Wasserleitung DN 300 von Veitriedhausen nach Echenbrunn. Diese Leitung wurde laut Bestandspläne ca. 1968 hergestellt und in Teilbereichen auf Privatgrundstücken verlegt.

Aufgrund der Langlebigkeit, mechanischer Belastbarkeit sowie der hohen Sicherheit entschied sich der Zweckverband sowie die Stadt Gundelfingen für den Einsatz von duktilen Gussrohren mit Zementmörtelumhüllung von Saint-Gobain PAM.

Von den anbietenden Rohrverlegefirmen verlangte der Bauherr eine DVGW-Zertifizierung für sämtliche ausgeschriebenen Materialien und Bauverfahren. Die Rohrleitungsbaufirma Fritz Heidel OHG aus Glött erfüllte alle Anforderungen und erhielt als günstigster Anbieter den Zuschlag.

In offener Bauweise kamen 3.816 m Gussrohre TYTON ZMU DN 300 mit zugfester Verbindung TYTON-SIT PLUS zum Einsatz. Die Unterquerungen B16 sowie der Staatsstraße St 2025 wurden mittels Horizontalspülbohrung verlegt. Hier wurden insgesamt 114 m Gussrohre UNIVERSAL ZMU DN 300 mit zugfester Verbindung UNIVERSAL TIS-K (DIREXIONAL) mit dem HDD-Verfahren eingespült.

Die Fa. WMZ Bohrtechnik GmbH & Co.KG setzte ihr HDD-Bohrgerät „GRUNDODRILL 28Nplus“ der Fa. TRACTO-Technik mit einer Zugkraft von bis zu 25 to ein. Das Bohrloch wurde auf 600mm aufgeweitet. Die höchste Zugkraft betrug ca. 5 to. Die Einzugsgeschwindigkeit lag bei ca. 6 m pro Minute.

Mit dem Bau der Leitung wurde Anfang März 2021 begonnen und termingerecht im August 2021 fertiggestellt.

Kontaktdaten / Ansprechpartner
Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH, Saarbrücker Straße 51, 66130 Saarbrücken
Günter Mayer, Tel : +49 172 6852953, www.pamline.de

 

Diashow

Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen
Trinkwasserversorgungsleitung Gundelfingen