"Y"-Schmutzfänger DN40-300

"Y"-Schmutzfänger DN40-300

Produktprogramm
Netzsicherheit
Produkt
Schmutzfänger
Hauptkategorie
Netzsicherheit
Netzsicherheit
Hauptmerkmale

Die Schmutzfänger von Saint-Gobain PAM besitzen die folgenden Eigenschaften:

  • Sie schützen nachgelagerte Armaturen, in dem sie Partikel, die im Wasser mitgeführt werden herausfiltern,
  • Die Y-förmige Konstruktion ist die Voraussetzung für ideale hydraulische Eigenschaften und die schnelle Reinigung des Schmutzfängers.

Allgemeines

Der Y-Schmutzfänger eignet sich zum Reinigen von neutralen Flüssigkeiten mit einer Temperatur von bis zu 50°C. Er ist standardmäßig in zwei Ausführungen erhältlich (mit Normalsieb – Typ ES; mit Feinsieb – Typ DS). Weitere Varianten sind auf Anfrage lieferbar. Das Sieb kann unkompliziert gereinigt werden, da es sich aufgrund des verschraubten Deckels leicht aus der Armatur heraus nehmen und hinein setzen lässt. Mit Hilfe der im Deckel befindlichen Ablassschraube kann das Medium auch ohne Demontage des Deckels abgelassen werden.

Anwendungsgebiete

Diese Schmutzfänger sind besonders für die Verwendung in Wasserversorgungsleitungen und –anlagen geeignet.

Produktprogramm

  • Nennweite DN40 bis DN300
  • Baulänge gemäß DIN EN 558-1, Grundreihe 1
  • Druckstufen PN 10 und PN 16 - Flanschbohrungen gemäß DIN EN 1092-1

Sieb

DNPNTyp ESTyp ESTyp ESTyp DSTyp DSTyp DS
mmbarMaschenweite Normalsieb (mm)Kv-Wert Normalsieb (m³/h)Zeta-Wert Normalsie (ζ)Maschenweite Feinsieb (mm)Kv-Wert Feinsieb (m³/h)Zeta-Wert Feinsieb (ζ)

40

10/16

0,871

333,760,253304,55

50

10/16

0,871

543,430,253484,34

65

10/16

0,871

953,160,253853,95

80

10/16

1,182

1403,340,2531313,82

100

10/16

1,182

2013,960,2531894,48

125

10/16

1,182

3403,380,2533203,81

150

10/16

1,182

5262,930,2534943,32

200

10

1,182

8703,380,2538183,83

250

10

1,182

12603,940,25311844,46

300

10

1,182

17354,310,25316314,87

1Maschenzahl = 64 [1/cm²]; 2Maschenzahl = 25 [1/cm²]; 3Maschenzahl = 625 [1/cm²]

Materialien und Beschichtung

Pos.

Beschreibung

Material

Beschichtung

1

Gehäuse

EN-GJL-250

Epoxy-Pulverbeschichtung 250 µm

2

Sieb

Edelstahl (1.4031)

3

Deckel mit Ablassschraube (½ inch)

EN-GJL-250

Epoxy-Pulverbeschichtung 250 µm

4

Schrauben und Stifte

Stahl

verzinkt

Installation, Wartung

  • Beim Einbau des Schmutzfängers ist darauf zu achten, dass der eingegossene Richtungspfeil der Fließrichtung entspricht.
  • Der Schmutzfänger ist so zu montieren, dass das Sieb nach unten zeigt. (siehe Abbildung bei Materialien und Beschichtung) Auf diese Weise können Verunreinigungen sich dort absetzen und im Bedarfsfall leicht entfernt werden.
  • Unterhalb des Schmutzfängers sollte ausreichend Platz zur Verfügung stehen, damit dass Sieb komplett aus der Armatur entfernt und gereinigt werden kann.

Eine typische Einbausituation eines Schmutzfängers:

Attention : prévoir le dégagement de la cartouche filtrante

Wartung

Das Sieb ist in regelmäßigen Abständen zu inspizieren und zu reinigen.

Sollten Schäden an der Hauptleitung auftreten, die zu einer Reparatur der selbigen führen, muss der Schmutzfänger auf Fremdkörper/Verschmutzungen hin überprüft werden. Bei der auf die Reparatur folgenden Reinigung ist darauf zu achten, dass der Schmutzfänger nicht beeinträchtigt wird.

Um einen Dichten Sitz des Deckels nach dem Reinigen und dem Einsetzen des Siebes sicherzustellen, ist es erforderlich die Schrauben über Kreuz anzuziehen.

Im Bedarfsfall können das Sieb oder die Dichtung als entsprechendes Ersatzteilkit nachbestellt werden.

Die technischen Merkmale in diesem Dokument sind nicht bindend und können ohne vorherige Benachrichtigung aufgrund des kontinuierlichen technischen Fortschritts des Produkts geändert werden.